Deutsch
English
Русский

Konzeption

Der Markt für Lehrbücher, die Wissensinhalte für das Fach Anästhesiologie bzw. deren Teilgebiete vermitteln, ist in den neunziger Jahren zunehmend größer und z.T. auch unüberschaubar geworden. Auf der einen Seite stehen nach wie vor wenige große, ganzheitliche "klassische" Lehrbücher, auf der anderen finden sich überaus zahlreich Leitfäden, Checklisten, Kurzkompendia, Repetitorien etc. Während die einen, besonders in der heutigen "online vernetzten" Informationsgesellschaft, darunter leiden, nur schwerlich aktuellen Informationszugriff sicherstellen zu können, beschränken sich die anderen zumeist auf eine Fülle aneinanergereihter Fakten im "Kitteltaschenforrnat". Klassischen Lehrbücher ermangelt es zudem bisweilen an stringenter inhaltlicher "Homogenisierung", insbesondere wenn allzu viele verschiedene Fachautoren beteiligt sind, wodurch dann ein übergreifendes, ganzheitliches Verständnis der Zusammenhänge mehr oder weniger deutlich erschwert wird.

Aus diesem Grund verfolgen wir eine andersartige didaktische Konzeption. Die Grundidee ist hierbei, Basis- und Fortgeschrittenenwissen der Anästhesie voneinander zu trennen und auf zwei Fachbücher zu verteilen. Die Wissensinhalte für Fortgeschrittene finden sich in Anästhesie compact, das 2001 in der zweiten Auflage erschienen ist, und dessen zweite derzeit vorbereitet wird. Bei Anästhesie compact handelt es sich um ein umfassendes Nachschlagewerk zur klinischen Praxis der Anästhesie, das grundlegendes Wissen und Verständnis voraussetzt und Zusammenhänge im wesentlichen nur hinsichtlich ihrer praxisbezogenen Relevanz erläutert. Es ist somit "vorn Ballast befreit" und eignet sich deshalb für den "Fortgeschrittenen" (Weiterbildungsassistent, Facharzt) zur detailgenauen Orientierung und zum Erwerb von pragmatischem Verständnis für die spezielle Anästhesie.

Dagegen findet sich genau das, was in Anästhesie compact "fehlt", im Taschenatlas der Anästhesie, nämlich das Basiswissen. Hier werden die grundlegenden Zusammenhänge vermittelt, die das Fundament eines ganzheitlichen Verständnisses der Anästhesie bilden. Im Mittelpunkt steht also der "Facheinsteiger" (Berufsanfänger, AIP, PJ-Student). Der Taschenatlas wird voraussichtlich im Frühjahr 2001 erscheinen.

Somit verstehen sich die beiden Bücher, Anästhesie compact und der Taschenatlas der Anästhesie, als homogenes, ineinander greifendes, zielgruppenorientiertes Gesamtkonzept.