Deutsch
English
Русский

Fallbericht

Im Rahmen einer Narkose entwickelte ein 9-jähriger Junge die klassischen Symptome einer MH. Er konnte erfolgreich behandelt werden. Da die MH eine erbliche Erkrankung ist, ließen sich einige Familienmitglieder Muskelproben entnehmen, womit festgestellt werden konnte, wer ebenfalls Träger einer Veranlagung zur MH ist. Unter anderem wurde auch die Großmutter des Jungen untersucht und war MH positiv. Sie warnte ihre Familie. Noch im gleichen Jahr musste ihr 14 Jahre alter Enkel operiert werden, der noch nicht untersucht worden war. Er verstarb an der Malignen Hyperthermie, da das potenzielle Risiko einer möglichen MH Veranlagung dem Anästhesisten nicht mitgeteilt worden war. Die Eltern machten sich Vorwürfe, weil sie dieses Problem nicht ernst genommen und den Test nicht hatten durchführen lassen.